//Kommunikations“hunger“ im Arbeitsalltag

Kommunikations“hunger“ im Arbeitsalltag

Interessant ist immer wieder der objektive Blick auf die typischen Ablenker von der Arbeit. Schauen wir uns also die folgende Grafik an.

64 Prozent der Befragten sind lt. Umfrage von YouGOV/Statista bis zu einer halben Stunde täglich abgelenkt und kommen nicht zum Arbeiten, bei jedem Fünften ist es sogar bis zu einer Stunde. Zehn Prozent aller Befragten sind sogar mehr als eine Stunde pro Tag abgelenkt.

Interessant dabei ist, dass die Offline Kommunikation hier die Nase vorn hat, allerdings stört eine gewisse passive Geräuschkulisse ebenfalls in erhöhtem Maße. Dieser Wert wiederum könnte das ewige Reizthema Großraumbüro wieder einmal entsprechend befeuern. Zum Thema Digital wäre zu sagen: schön, dass die private E-Mail nun auch noch Konkurrenz von den privaten Messengern bekommen hat beziehungsweise sie bei den Umfragewerten sogar einholt.

Aber: gab es nicht auch mal die Theorie, dass das Gespräch in der Kaffeeküche die Produktivität ankurbelt? Wie auch immer, es bleibt also weiterhin schön kommunikativ in allen Kanälen.

Apropos Kommunikationskanäle. Am besten ist doch immer noch der Austausch in Echtzeit. Was uns zum Thema New Work noch so bewegt, wird auf der Frühjahrs Online Fokus Konferenz HR diskutiert. Am 28.3. findet der Thementag New Work/Zukunft HR statt.

2019-03-27T12:11:25+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar