//Call to Actions richtig gestalten: So generieren sich Ihre B2B-Leads fast von selbst

Call to Actions richtig gestalten: So generieren sich Ihre B2B-Leads fast von selbst

Ein Call to Action, kurz CTA, fordert Nutzer dazu auf, zu handeln. Sie können eine solche Handlungsaufforderung auf Ihrer Website, aber auch in Anzeigen, E-Mails und Social-Media-Kanälen zur B2B-Leadgenerierung einsetzen, um Ihre Produkte zu vermarkten. Ein Call to Action lässt sich als Text, in Form eines Bildes oder als Mischung aus Text und Bild umsetzen.

CTA als interaktiver Knopf zum Anklicken

Sie gestalten Ihren CTA als gut sichtbaren und interaktiven Knopf (Button), den die Nutzer anklicken können. Damit laden Sie die Besucher Ihrer Firmenwebsite dazu ein, in bestimmter Art und Weise zu handeln. Typische Aufforderungen wären beispielsweise:

  • einen Newsletter zu abonnieren
  • ein Whitepaper oder ein E-Book herunterzuladen
  • die Anmeldung für ein Webinar abzuschicken

Im nächsten Schritt füllt der Nutzer meist ein Formular aus und hinterlässt seine Kontaktdaten, um Zugriff auf die gewünschte Aktion zu bekommen. Damit haben Sie die nötigen Informationen, um den Newsletter, die Anmeldebestätigung oder das angeforderte Dokument per E-Mail zu versenden.

Call to Action auffällig gestalten

Ein Call to Action muss so auffällig sein, dass er sich vom Rest Ihrer Website abhebt. Leser sollten den interaktiven Button klar erkennen können. Idealerweise gestalten Sie den CTA in gut sichtbaren Farben, die Kontraste zum weißen Hintergrund der übrigen Textinhalte bieten. Wenn Sie die Handlungsaufforderung mit einem abgedunkelten Hintergrundbild kombinieren, setzen Sie zusätzliche Akzente.

Aktive Wörter und klare Aufforderungen nutzen

Im CTA erklären Sie den Besuchern mit klaren Formulierungen, was Ihr Angebot ausmacht und wie der nächste Schritt aussieht. Idealerweise verwenden Sie eine einfache und aktive Sprache, damit der Nutzer sofort versteht, was er machen soll. Es geht darum, konkret zu sein und mit Signalwörtern wie „sofort“ oder „jetzt“ zu vermitteln, dass die Handlung dringend ist. Beispiele:

  • „Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden“
  • „Sofort Produkte kaufen und Rabatt sichern“
  • „Jetzt unverbindlich testen“

Aktive Verben wie bestellen, herunterladen, informieren, registrieren, abonnieren und anmelden entfalten gute Effekte. Insgesamt sollte der Call to Action kurzgehalten sein und nicht mehr als zwei Sätze beinhalten.

Spezifische CTAs formulieren

Im Idealfall passen Sie die Wortwahl den Anforderungen Ihrer B2B-Zielgruppe an. Sie können zwischen jenen Besuchern unterscheiden, die sich erst einmal informieren oder Ihre Angebote unverbindlich testen möchten und jenen, die Ihre Produkte bestellen und kaufen möchten.

Ähnlich verhält es sich mit Ihren beworbenen Angeboten. Jedes Ihrer Produkte und jede Ihrer Dienstleistungen verdient einen spezifischen Call to Action, der sich nur auf dieses konkrete Angebot bezieht. Wenn Sie in Ihrem CTA für ein bestimmtes Produkt werben, können Sie die Besucher auf eine Landingpage leiten, die nähere Informationen dazu bietet.

Überzeugende Entscheidungshilfen bieten

Sie sollten unschlüssigen Besuchern gute Entscheidungshilfen bieten. Diese Gründe überzeugen die Nutzer eher als bevormundende Formulierungen:

  • aussagekräftige Zahlen (zum Beispiel Anzahl der Newsletter-Abonnenten)
  • kostenloser Service
  • unterschiedliche Zahlungsmodalitäten
  • Qualitätssiegel
  • Kundenrezensionen oder Testimonials

Die Besucher sollten das Gefühl haben, dass sie sich Ihr Angebot nicht entgehen lassen dürfen.

Call to Actions gut platzieren

Die CTA-Schaltfläche sollte so groß sein, dass sie auch die Nutzer mobiler Endgeräte gut anklicken können. Wenn Sie auf Ihrer Landingpage längere Produkttexte präsentieren, kommen Ihre Call to Actions an den Textenden optimal zur Wirkung. Es kann sich aber auch lohnen, sie zusätzlich zwischendurch zu platzieren.

Mit gut sichtbaren Buttons und einer klaren Wortwahl können Ihre Call to Actions im B2B-Bereich wertvolle Leads generieren.

2018-03-19T10:47:12+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar