//Mehr Leser im Blog: 9 Tipps für mehr Bekanntheit

Mehr Leser im Blog: 9 Tipps für mehr Bekanntheit

Ganz zu Beginn ist eine Bloggerkarriere manchmal frustrierend – da der Blog noch neu und wenig bekannt ist, verpuffen die mühevoll geschriebenen Blogartikel ungelesen im Universum. Umso
wichtiger ist es deshalb, dass Sie sich auch für die Bekanntheit Ihres Blogs einsetzen. Mit den folgenden 9 Tipps können Sie Ihre Reichweite zügig steigern.

Tipp #1: Immer dranbleiben

Ein Blog, der nur alle Jubeljahre einen neuen Artikel hervorbringt, wird keine Leserschaft dauerhaft an sich binden. Pendeln Sie sich schnell auf eine bestimmte Veröffentlichungsfrequenz ein, sodass Ihre Leser wissen, was sie erwarten dürfen. Wählen Sie die Abstände so, dass Sie sie auch in stressigeren Zeiten einhalten können.

Tipp #2: Thematische Spezialisierung

Wenn Sie über „Gott und die Welt“ schreiben, werden Sie dadurch kaum Leser fest an Ihren Blog binden. Wählen Sie besser ein spezielles Thema aus, auf das Sie sich konzentrieren und von dem Sie richtig Ahnung haben. Dann werden die Leser ganz von alleine mehr.

Tipp #3: Die richtige Textlänge

Es gibt hier gezielt keine bestimmte Längenvorgabe: Schreiben Sie einfach so viel, wie erforderlich ist, um das gewählte Thema ausreichend zu beleuchten. Das kann mal ein 150 Wörter-Artikel sein oder auch ein langer Text mit 1.500 Wörtern.

Tipp #4: Persönlichkeit einbringen

Werden in einem Blog reine Fakten oder News wiedergegeben, könnten sich die Leser auch auf Ratgeberportalen oder News-Magazinen tummeln. Was den Blog jedoch davon unterscheidet, ist Ihre Persönlichkeit. Lassen Sie in die Texte Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen einfließen, geben Sie ein Stück von sich selbst preis und eröffnen Sie so den Lesern die Möglichkeit, Sie besser
kennenzulernen.

Tipp #5: Andere Blogs verlinken

Indem Sie externe, themenrelevante Artikel in Ihren Beiträgen verlinken, werden Sie in der Bloggerszene bekannt und erreichen häufig auch, dass andere Blogs wiederum zu Ihren Seiten
verlinken. Die Zeiten, in denen Link-Geiz geil war, sind vorbei.

Tipp #6: In der Bloggerszene aktiv sein

Folgen Sie anderen Blogs, die mit Ihrem Thema verwandt sind, und seien Sie dort aktiv, zum Beispiel, indem Sie kommentieren und an Diskussionen teilnehmen. Auch die sozialen Medien lassen sich ideal mit Ihren Aktivitäten verknüpfen.

Tipp #7: Blogparaden

Nehmen Sie an Blogparaden teil, bei denen viele Blogger ihre Meinung zu einem einheitlichen Thema wiedergeben. Die Beiträge aller Teilnehmer werden auf der Website des Organisators
zusammengefasst. Welche Blogparaden gerade laufen, erfahren Sie zum Beispiel auf blogparaden.de.

Tipp #8: Inhalte mit Mehrwert

Ihre Inhalte sollten für die Leser nützlich sein. Beliebt sind zum Beispiel Praxistipps, Checklisten, Ratgeber oder auch die neuartige Zusammenstellung, Aufbereitung und Auswertung von Zahlenmaterial. Die Veranschaulichung in einer Infografik erhöht auch das Potenzial, in den sozialen Medien geteilt zu werden – das klappt mittlerweile sogar mit kostenlosen Infografik-Tools.

Tipp #9: Suchmaschinenoptimierung

Beschäftigen Sie sich auch mit den grundsätzlichen Methoden der Suchmaschinenoptimierung und setzen Sie sie zeitnah um. So finden mehr Interessierte Ihren Blog über die gängigen Suchmaschinen. Dazu gehören zum Beispiel diese Aufgaben:

  • Auswahl eines Haupt-Schlagworts für jeden Artikel
  • Ausfüllen der Meta-Angaben mit klickstarken Titeln und Beschreibungen
  • gute interne Verlinkung
  • sinnvolle Strukturierung von Artikeln mit <h2> bis <h4> Überschriften, Aufzählungen, Tabellen, Bildern etc.
  • natürlicher Aufbau von Backlinks
  • kurze Ladezeiten

Welche Tipps würden Sie Bloggern mit auf den Weg geben, um Ihre Leserschaft zu vergrößern?
Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

2017-11-06T10:18:46+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar